Vision

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ü Wir verstehen die EFG als offene Gemeinde. Sie bietet Raum für alle Menschen, die nach Gott fragen und auf der Suche sind nach Sinn, Annahme, Wertschätzung und Orientierung. Jesus Christus ist der Mittelpunkt. Auf ihn wollen wir auf vielfältige Art und Weise hinweisen. (Evangelisation)

 

ü Wir sind offen für Bedürfnisse und Nöte von Menschen. Wir reagieren darauf im Rahmen unserer von Gott gegebenen Möglichkeiten und Fähigkeiten. (Dienst)

 

ü Wir unterstützen und ermutigen uns gegenseitig mit dem Ziel die eigenen Gaben zu entdecken und auszuüben. Dazu dienen auch unsere Kleingruppen. Auf biblischer Grundlage lehren und fördern wir geistliche Entwicklung und Wachstum. (Jüngerschaft)

 

ü Wir erwarten Impulse von Gott und das Wirken des Heiligen Geistes in unterschiedlichsten Ausprägungen. Hierzu feiern wir inspirierende Gottesdienste für alle Generationen mit zeitgemäßer Musik. (Anbetung)

 

ü Wir wissen uns mit allen Christen weltweit verbunden. Wir praktizieren die Glaubenstaufe, d.h. Grundlage ist eine persönliche Entscheidung für den Glauben an Jesus Christus (Mitgliedschaft)


Wer sind wir

Evangelisch: weil das Evangelium, die gute Nachricht der   Bibel von der Liebe Gottes als Grundlage für Glauben und Leben der Gemeinde und jedes einzelenen ist.

Freikirchlich: weil die Mitgliedschaft auf der freiwilligen Entscheidung für den Glauben

an Jesus Christus und auf dem freiwilligen Entschluß zur Taufe beruht; weil wir keine

Kirchensteuer zahlen und uns durch freiwillige Spenden finanzieren.

Gemeinde: weil uns der Glaube an Jesus Christus miteinander verbindet.

weil alle unsere Mitglieder in den wichtigen Fragen der Gemeinde

mitbestimmen und Mitverantwortung tragen.

Deine Kraft ist klein; doch du hast an meinem Wort festgehalten

und dich unerschrocken zu mir bekannt. Offenbarung 3,8Dieses Wort Gottes dürfen wir in Ostrhauderfehn lebendig erfahren:

Als zunächst kleiner Kreis sind wir seit Januar 2006 eine eigenständige Baptistengemeinde.

In den vergangenen Jahren hat Gott uns dafür bereits viele

Türen geöffnet und Wege geebnet: Hier sind sich Menschen begegnet und zu Mitarbeitern geworden, die für diesen Ort das selbe Ziel haben.

Wir haben viel Zuspruch und Unterstützung von anderen Gemeinden erfahren dürfen.

Und wir sind dankbar für die vielen Gebete, die unsere Arbeit in Gottes Hände legen.


Was glauben wir

Die Beziehung zu Gott in Gemeinschaft mit anderen Christen leben

Entstammen sie auch unterschiedlichen Traditionen, so haben Baptisten- und Brüdergemeinden im BEFG doch eine gemeinsame Glaubensgrundlage. Sie sehen sich in der Tradition der Reformationen und betonen wie alle evangelischen Kirchen die Grundsätze:

Sola gratia: Der glaubende Mensch wird allein durch Gottes Gnade errettet, nicht durch seine Werke.

Sola fide: Allein durch den Glauben, durch das Vertrauen auf Gott, wird der Mensch gerechtfertigt.

Sola scriptura: Allein die Bibel ist als Wort Gottes die Grundlage des christlichen Glaubens.

Solus Christus: Allein die Person, das Wirken und die Lehre Jesu Christi können Grundlage für den Glauben und die Errettung des Menschen sein.

In Baptisten- und Brüdergemeinden leben Christen ihren Glauben an Jesus Christus, ihre Beziehung zu Gott, in Gemeinschaft mit anderen Christen. Gemeinsam die Bibel studieren und danach fragen, wie sich das Erkannte konkret ins Leben übertragen lässt, ist Merkmal der Gemeinden. Der Glaube ist prägend für die persönliche Lebensgestaltung und Quelle des Engagements für andere.

Baptisten- und Brüdergemeinden praktizieren die Gläubigentaufe. So werden keine Säuglinge getauft, sondern Menschen, die eine persönliche Entscheidung für den Glauben an Jesus Christus getroffen haben.